VisitVejen

Wallhecken zwischen Askov und Vejen

Entlang des Ochsenwegs Hærvejen zwischen dem Sportzentrum Vejen Idrætscenter und Askov sieht man nördlich und südlich des Wegs zahlreiche markante Wallhecken. Das Besondere daran ist die Bepflanzung mit Eichen (Stieleichen). Die großen Eichen wurden einst als Windschutz gepflanzt.

Die Geschichte der Hecken reicht bis in die Zeit der Flurbereinigung von Askov 1794 zurück. Vor der Flurbereinigung hatten die Bauern ihre Äcker gemeinsam bewirtschaftet. Doch dann wurden ihre jeweiligen Äcker zusammengelegt, so dass sie sie individuell bearbeiten konnten. Die Wallhecken markierten die Grenzen zwischen den einzelnen Feldern.

1987 wurden insgesamt 4,7 km bepflanzte Wallhecken zwischen Askov und Vejen unter Schutz gestellt, um sie und ihre Bepflanzung mit Eichen als wesentliche Markierung in der Kulturlandschaft zu erhalten.