Kongeåen

Der Kongeå, die historische Grenze

Foto: Michael Deacon
Attraktionen
Denkmäler
Addresse

Frihedvej

6630 Rødding

Kontakt

Heute schlängelt sich der Kongeå ruhig durch das breite Tal, so wie seit der letzten Eiszeit. Doch spielte er auch eine Rolle als Grenzfluss in wichtigen Phasen der dänischen Geschichte, die nicht immer so friedlich waren wie seine heutige Erscheinung.

Er bildete einst die Grenze zwischen dem Herzogtum Schleswig und dem dänischen Königreich und war bis 1850 Zollgrenze zwischen Dänemark und Schleswig. Es ging dabei vor allem um Ochsen, die im südlicheren Teil Europas verkauft werden sollten. Nach der Niederlage Dänemarks 1864 an den Düppeler Schanzen wurde das Herzogtum Schleswig Teil des deutschen Kaiserreichs. In diesem Zeitraum diente der Kongeå als Landesgrenze. Der nördliche Teil des Herzogtums Schleswig, das wir heute als „Sønderjylland“ kennen, entschied sich bei einer Volksabstimmung 1920 für die Zugehörigkeit zu Dänemark. Bis 1850 bildete der Kongeå die Zollgrenze zwischen dem Königreich Dänemark und dem Herzogtum Schleswig.

Die Quelle des Kongeå
Der Kongeå wird von vielen kleinen Zuläufen aus einem relativ großen Gebiet zwischen Vejen und Vamdrup gebildet. Im Gebiet Gamst Søenge kann man eine der unzähligen Quellen sehen, die den Wasserlauf speisen. Der ca. 60 km lange Kongeå mündet bei Gredsredbro in die Nordsee. Er hat noch seinen ursprünglichen Verlauf und wurde nicht wie viele andere Flüsse begradigt. Der Kongeå und das Kongeå-Tal stehen unter Naturschutz.

Der Name Kongeå
Der Name Kongeå wird erst seit etwa 1700 verwendet. Früher nannte man den Wasserlauf Skodborg Å bzw. Skotborg Å nach alter Schreibweise. Die alte Bedeutung des Wortes „skot“ ist „skat“ (Steuer, Schatz), was darauf hinweist, dass die Zolleinnahmen an der ehemaligen Grenze über lange Zeit äußerst interessant waren.

In der alten Sagaliteratur wird die kürzeste Form verwendet: Åen (der Fluss). Er muss also schon in vorgeschichtlicher Zeit bekannt gewesen sein. Heute ist noch folgender Ausdruck gebräuchlich: Sønden for Åen (südlich des Flusses).

Entfernung
Wanderroute Ochsenweg 0 km
Radtour Ochsenweg 0 km

Addresse

Frihedvej

6630 Rødding

Facilities

Landmarke

Erleben Sie auch

Aktualisiert von:
Visit Vejen Turistinformation