Brørup alte Kirche

Foto: Visit Vejen Turistinformation
Attraktionen
Kirchen
Addresse

Hovedvejen 32

6650 Brørup

Kontakt

Telefon:75382633

Nördlich der heutigen Stadt Brørup liegt Brørup Gl. Kirke. Es ist im Romanischen Baustil gebaut, und liegt auf einen kleinen Hügel, mitten im Pfarrbezirk. Später wurde eine neue Kirche im Brørup Stadt gebaut, die Johanneskirke.

Der Kirche besteht aus einem Schiff und Chor aus Werkstein. Das Schiff ist meistens immer noch original, wo aber der Chor im Spätmittelalter umgebaut wurde. Die jetzige Kirche wurde im 15. Jahrhundert gebaut – zum Teil mit Werksteine aus der frühere Kirche die im 13. Jahrhundert gebaut wurde. Davor lagen mehrere Holzkirchen auch hier.

Der Granittaufstein, das Altar und der kleine Heiligenfigur auf die Kanzel stammen aus dem Mittelalter. Das ursprüngliche Fundament zum Taufstein ist jetzt auf dem Friedhof zu finden. Die Kanzel und dem Altar ist aus die Renaissance. Die Kanzel stammt aus dem 17. Jahrhundert, und wurde von Tischler Mads Christensen Gamst, und zeigt die 4 Evangelisten. Die Gestühle, mit intrigante Schnitzereien und Inskriptionen, stammen ebenfalls aus der Renaissance. Das Altargemälde zeigt die Geschichte von Gethsemane, und wurde von Hans Agersnap in 1906 gemacht.
Auf der Seite des Kelches ist eine längere Inskription zu lesen, die über den Diebstahl des Kelches berichten.

Auf der Nordwand steht ein Beichtstuhl aus 1586, die ursprünglich neben dem Altar stand. Dass der Beichtstuhl 50 Jahre nach der Reformation installiert wurde, zeigt dass die Katholischen Traditionen nicht auf einem mal aus das dänische Kirchenleben verschwand.

Das Votivschiff Esther wurde von Marius Dahl gebaut und geschenkt. Es wurde nach seiner Tochter Esther genannt, die nach dem USA auswanderte. Bei der Instandsetzung in den 1950’er kam das Schiff nach Johanneskirken in Brørup, und wurde später in sehr schlechten Zustand beim Pfarrer Niels T. Christiansen im Dachgeschoß gefunden. Nach Restaurierung von Hans Jørgen Granhøj, wurde es wieder in Johanneskirken aufgehängt; nun aber hängt es wieder in Brøup Gl. Kirke wo es hingehört.

Der Glocke ist mehrmals umgezogen geworden. Heute hängt es in einem neueren hölzernen Glockengestell. Früher war es auf der Ostseite des Kirche aufhängt, aber der Aufhängung war so schlecht, daß es für den Kirchwart lebensgefährlich war die Glocke zu benutzen.

Das Rechteckige Friedhof war ursprünglich mit einer Steinmauer umzäunt.

Bei Archäologischer Ausgrabungen wurde unteranderem Mecklenburgische Dünnpfennige aus dem späten 14. Jahrhundert gefunden. Es wurde auch ein gemauertes Krypta unter dem Chor gefunden, die als Begräbnisstätte der Herrschaft von Sønderskov. Es wurde insgesamt 8 Sarkophage gefunden, die aus dem 18. Jahrhundert stammen.

Eine alte Sage berichtet, daß die Einwohner von Brørup nicht entscheiden konnte, wo die Kirche gebaut werden sollte. Deshalb nahm ein Bauer zwei junge Ochsen die einen Karrenpflug zog, und lies sie laufen. Dort wo die Ochsen sich zum Schlafen lagen, wurde dann die Kirche gebaut.

Entfernung:

Stadtzentrum: 4 km



Addresse

Hovedvejen 32

6650 Brørup

Facilities

Dorfkirche

Pfarrkirche

Erleben Sie auch

Aktualisiert von:
Visit Vejen Turistinformation